Sonntag, 15. Juli 2012

Kyrie Irving: Vor lauter Wut die Hand gebrochen

Seit der vergangenen Saison ist Kyrie Irving das neue Aushängeschild der Cleveland Cavaliers. Die Statistiken des 20-Jährigen in der vergangenen Saison waren so gut, dass der Point Guard zum "Rookie of the Year" gewählt wurde. Ein Start nach Maß.

Auch an Motivation scheint es dem jungen Basketballer nicht zu mangeln. So ließ Irving im Training nach einem Ballverlust seinem Frust freien Lauf, indem er mit der Faust gegen eine Wand schlug. Die Folge: Hand gebrochen!

Wie lange der Spieler der Cavs ausfallen wird, ist noch unbekannt. Immerhin hat Irving bereits eingesehen, dass er in manchen Situationen verantwortungsbewusster mit seinem Körper umgehen muss. Da man ja bekanntlich aus seinen Fehlern lernt, sollte der kuriose Unfall eine einmalige Gelegenheit gewesen sein.

Hier ein paar Zusammenschnitte aus Irving´s Rookie-Saison:


Kommentare:

Moe `s Blog hat gesagt…

Hallo
Gefällt mir wirklich gut !
Bin ein riesen Basketball Fan, und habe das mit dem Handbruch slebst noch nicht gewusst /realisiert ;) Danke

Curious hat gesagt…

@Moe´s Blog: Freut mich, dass dir der Artikel gefällt. Viele Grüße, Daniel.