Donnerstag, 31. März 2011

THW Kiel verliert nach 1.239 Spielen erstmals zu Hause

Vor genau einem Jahr hatte ich noch einen Blogeintrag über die Wachablösung in der Handball Bundesliga veröffentlicht. Dabei wollte ich darauf hinweisen, dass die Zeiten des THW Kiel sich dem Ende zuneigen. Ok, ich muss zugeben, dass ich mich damals noch geirrt hatte, denn die Norddeutschen wurden auch in der Saison 2010/11 Deutscher Meister.

Doch in der laufenden Saison scheint die Serie der Kieler nach sechs Meisterschaften in Folge tatsächlich zu reißen. Einen großen Anteil daran hat dabei der TV Großwallstadt, der vor dem Auswärtsspiel in Kiel vom Gastgeber noch als "grauste Maus der Liga" verspottet wurde und am vergangenen Mittwoch das nahezu Unmögliche möglich gemacht hat.

Denn in der Sparkassen Arena schafften die Unterfranken einen 28:25-Auswärtserfolg und versetzten dem Turnverein Hassee-Winterbek e.V. damit einen weiteren Tiefschlag im Kampf um die Meisterschaft. Nach sage und schreibe 1.239 Tagen schaffte es erstmals wieder ein Handballverein zwei Punkte aus Kiel zu stehlen.

Die Freude der Fans zeigte sich nicht nur darin, dass bereits T-Shirts mit der Aufschrift "Champions League Sieger Besieger" in Planung sind. Auch auf der Facebook Seite des TVG brachten die Anhänger ihre Freude zum Ausdruck. Hier ein Auszug der ersten Kommentare nach dem Sieg:

Quelle: https://www.facebook.com/TVGrosswallstadt
Dass die Zebras die graue Maus aus Aschaffenburg nicht für ernst nahmen zeigt alleine die Tatsache, dass zum Anpfiff des Spiels die Superstars Marcus Ahlm, Thierry Omeyer und Welthandballer Filip Jicha zunächst nur auf der Bank Platz nahmen. Die Quittung folgte prompt in Form einer vernichtenden Niederlage und dem Ende einer beeindruckenden Serie von mehr als drei Jahren ohne Heimniederlage.

Herzlichen Glückwunsch hierbei nach Großwallstadt für die tolle Leistung und an den HSV Handball für einen weiteren großen Schritt in Richtung Wachablösung in der Handball Bundesliga.


Kommentare:

Hummel Fan hat gesagt…

Mit der Wachablösung wird das wohl wieder nichts. Der THW Kiel dominiert erneut die Handball Bundesliga ;-)

Curious hat gesagt…

@Hummel Fan: So einseitig wie in der laufenden Saison war es sicherlich lange nicht mehr. ;-)