Montag, 8. März 2010

Manute Bol: Der größte Basketballer aller Zeiten

Ein besonderer Spieler in der Geschichte der National Basketball Association ist der im Sudan geborene Manute Bol, der mit 2,31 Meter zusammen mit Gheorghe Muresan der größte Akteur aller Zeiten ist. Während seiner aktiven Zeit stand er unter anderem für die Washington Bullets, Golden State Warriors, Philadelphia 76ers und Miami Heat auf dem Parkett.

Im Alter von 20 Jahren kam der sympathische Riese erstmals mit dem Basketballsport in Kontakt, als er 1982 bei einer afrikanischen Scouting-Tour von Don Feely aufgrund seiner Größe entdeckt wurde. Schnell wurde er im Basketball-Programm der University of Bridgeport aufgenommen, wo er sich anfangs jedoch sehr schwer tat. Bei einem Dunkingversuch schlug sich Bol mehrere Zähne aus, indem er den Korb mit seinem Kiefer rammte.

Besonders gefürchtet war Manute Bol als Shotblocker. Während seiner College-Zeit schaffte es der Afrikaner auf stolze 11,2 Blocks pro Spiel, was auch ein Grund dafür war, dass er 1987 im NBA Draft an Position 31 von den Washington Bullets (heute: Washington Wizards) gedraftet wurde, wo ihm in seiner Rookie-Saison 397 Blocks gelangen, was zur damaligen Zeit zugleich einen neuen NBA-Rekord bedeutete.

Der Basketballer gab wegen seiner anfangs gerade mal 95 Kilogramm Körpergewicht ein kurioses Bild ab, da er im Vergleich zu seinen Center-Kollegen wie ein Strich in der Landschaft zu beschreiben war. Das fehlende Gewicht war auch einer der Gründe dafür, dass Bol sowohl beim Rebounden als auch beim Punkten alles andere als erfolgreich war.

Als die Bullets 1987 den lediglich 1,60 Meter großen Aufbauspieler Tyron "Mugsy" Bogues drafteten, hatten sie neben dem größten zugleich den kleinsten Spieler in ihren Reihen, was viele anfangs für einen Marketinggag hielten, doch auch Bogues schaffte es, sich in der weltbesten Basketballliga durchzusetzen. 

Im Verlauf seiner Karriere hatte Manute Bol immer wieder mit Knieproblemen zu kämpfen, was zur Folge hatte, dass die Einsatzzeiten enorm abnahmen. Als 32-Jähriger trat er schließlich als Spieler der Miami Heat zurück. In seiner Laufbahn kann er auf sagenhafte 3,3 Blocks pro Spiel zurückweisen, was ihn zum zweitbesten NBA-Shotblocker aller Zeiten macht.  

Im privaten Leben trat Bol mehrfach für karitative Zwecke in Erscheinung und spendete einen Großteil seines NBA-Gehalts an bedürftige Menschen und Organisationen. 2004 hatte der Riese einen schweren Autounfall, wodurch eine finanzielle Krise folgte. Heute noch lebt Manute Bol in sehr einfachen Verhältnissen. 

Photo (oben): Duell mit Julius Erving / Credit: francofoot.net
Photo (unten): Manute Bol und Mugsy Bogues / Credit: cnn.com 

Kommentare:

Wapaz hat gesagt…

Hmmm, interessanter Artikel. Wer ist denn der derzeit größte aktive Basketballer (NBA o. weltweit)?

Curious hat gesagt…

@Wapaz: Der größte aktuelle Spieler müsste Yao Ming sein mit 2,29m.
Gruß, Daniel.