Mittwoch, 26. November 2008

TV & Film: Kathi Witt patzt bei Millionenfrage

Bei der "SKL Show", die erstmals via Internet ausgestrahlt wurde, hatte der Kandidat Happes die Möglichkeit, sagenhafte 5 Millionen Euro mit nach Hause zu nehmen. Einzig und allein die letzte Frage des Abends musste richtig beantwortet werden. Das Problem liegt nur darin, dass man auf das Wissen diverser Stars vertrauen muss, da sie die Fragen beantworten müssen.

Die Eisprinzessin Kathi Witt, die auch schon im Playboy fuer einen rasenden Puls sorgte, bekam schliesslich die letzte Frage gestellt. Und zwar: Wie lautet der Vorname unseres Bundestrainers Jogi Löw? Eigentlich gar nicht so schwer. Ihre Antwort lautete jedoch nicht Joachim, sondern Jörg, was den Teilnehmer Happes zur Fassungslosigkeit trieb und um den Aufstieg zum Multimillionär brachte. Dumm gelaufen, aber auch wird mal wieder klar, dass Irren menschlich ist.

Wer sich das Ganze nochmal anschauen möchte: Kathi Witt - SKL






TV: Top 10 der Flitzer

1 Kommentar:

Gerald hat gesagt…

Peinliche Geschichte, aber man kann ja nicht alles wissen.